ESP-LTD Eclipse EC-500

Vorgeschichte:

Meine EC-500 hatte ja das Seymour Duncan LiveWire Mustaine Set verbaut und war mit dem Sound eigendlich ziemlich zufrieden, reagierten diese doch immer etwas dynamischer als EMG´s, aber die Band und eigendlich auch ich sehnten sich bald nach den L500XL den ich ja schon in der PRS-SE-BM hatte. Da ich nen sehr guten Freund habe der inzwischen ganz nach Ammiland ausgewandert ist, hab ich die Gelegenheit genutzt und mir welche als "Geschenk" schicken lassen.

Fakts:

Der L-500XL ist ein Bridgepickup und das einer mit nem wahnsinns-Sound ! schöne Höhen, gute Mitten und knackige Bässe die nicht mal ein bisschen zum matschen neigen, insgesamt sehr ausgewogen. Der L-500R ist der zum L-500XL passende Neckpickup mit nem schön Mittigen, Bassreichen und ebenfalls sehr ausgewogenem Sound. Klar, das Aussehen ist ja nicht unwichtig, weswegen ich die Pickups in schwarz mit den berühmten Chromehousings geordert habe, schaut einfach schweinegeil aus.  Die Pickups sind aber auch in Chremefarben, Weis, Schwarz/Weis und Schwarz/Chreme erhältlich und das mit und ohne chrome-plated Housing.

Schade:

Ein kleines Manko sind die Pickuprahmen, die passen nämlich nicht auf meine Gitarre ohne neue Löcher für die Schrauben zu bohren. Meine Rahmen haben nämlich ne Länge von 92.5mm und die Rahmen von Bill haben ne Länge von 89,5mm und sind damit zu klein. Ich habe deswegen einfach die alten Rahmen weiter benutzt ist also eigentlich weniger tragisch, aber dennoch erwähnenswert wie ich finde.

das Wort zum Soundtag:

Clean ist der Sound am Steg crisp und trozdem voll, aber ich bin da nun auch nicht befähigt um das genauer zu sagen oder zu beschreiben, man möge es mir verzeihen, da Clean nicht umbedingt mein Fachgebiet ist. Am Neck ist der Sound warm und weich und beide zusammen sind ne für mich perfekte Mischung aus beidem, nämlich etwas weniger crisp, und schön voll, warm aber immer noch sehr weich. In jeder Schalterstellung wird auch das absolut kleinste Detail supersauber übertragen. Der Leadsound des Stegpickup ist der Wahhhhnsinn, er ist wie oben schon erwähnt supersauber, detailtreu und neigt kein bisschen zum matschen! Das geile ist das der L500XL den Charakter der Gitarre sehr sehr deutlich wirdergibt und kaum zum Soundverbiegen neigt. Insgesamt wohl der Inbegriff von "Ausgewogen" was Pickups angeht, zumindest was ich so an Pickups kenne. Solieren am Steg oder in der Zwischenposition macht selbt mir spass und klingt grossartig, da bedauert man es fast das ich Bandmässig kaum noch oder gar nicht mehr solieren kann/darf, aber es gibt ja auch noch ein Leben neben der Band und da kann ich die Gitarre ja immer noch jammern und herumflennen lassen.

Inhalt
Links
Impressum
Sitemap
valid html5
valid css3
created on linux mint